Blickpunkt

1803

Mitglieder

29. Diözesanverbandstag des DJK Sportverbands – Diözesanverband Paderborn e.V. in Minden

(Minden) Zum 29. Diözesanverbandstag trafen sich der Vorstand und die Delegierten des DJK Sportverbands | Diözesanverband Paderborn e.V. sowie viele Gäste am Sonntag, dem 26. November 2017 in Minden. Die DJK Dom Minden e.V. hatte sich anlässlich ihres 35-jährigen Jubiläums bereit erklärt, den diesjährigen DV-Tag zu veranstalten.

Gottesdienst, Workshops und Domführung

Eröffnet wurde der 29. Diözesanverbandstag mit einem feierlichen Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Matthias Boensmann. Im Anschluss daran hatten alle Teilnehmenden die Möglichkeit, die Domschatzkammer und den Dom zu Minden im Rahmen einer Domführung zu besichtigen. Neben dem Besucherprogramm standen auch wieder zahlreiche Workshops auf dem Programm, in denen die Teilnehmer über neue Entwicklungen in den einzelnen Sportvereinen informiert wurden und gleichzeitig viele neue Impulse für ihre eigene Arbeit bekommen konnten. So stellte Susanne Fuchs, Vorsitzende der DJK Blau-Weiß Annen e.V. ein Projekt vor, das sich seit 2015 um die Einbindung von Flüchtlingen in die Vereinsarbeit bemüht. Ihre Erfahrungen stellte Fuchs in einem fünfminütigen Dokumentarfilm vor, der zeigte, wie gelungen sich die Integration der Menschen in den Sportverein gestaltet. Der Sport öffne Türen und schaffe ein besonderes Gefühl der Gemeinschaft, das die Überwindung von Grenzen enorm erleichtere, so die Erfahrung der Veranstaltenden. Im Anschluss hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, selbst über Möglichkeiten der Integration und Einbeziehung von Geflüchteten in den Sport zu diskutieren.

35 Jahre Menschen in Bewegung

Im Zentrum des DV-Tages stand das 35-jährige Bestehen der DJK Dom Minden e.V. Der Bürgermeister der Stadt Minden, Michael Jäcke begrüßte die Teilnehmer. In kleinen Vorträgen informierten die Verantwortlichen über die Entwicklungen in der Vereinsarbeit und stellten aktuelle Projekte vor. Stephan Kurze, Vorsitzender der DJK Dom Minden e.V., begrüßte alle Anwesenden und dankte zugleich den Verantwortlichen und Gruppenleitern, die sich in den Verein einbringen und mit dazu beitragen, dass sich Dom Minden als Verein immer weiter entwickeln konnte. Was einst mit einer Fußballgruppe der katholischen Jugend der Domgemeinde begonnen hatte, zählt heute mit seinen rund 1.400 Mitgliedern zu den größten Vereinen der DJK im Erzbistum Paderborn. Neben verschiedenen Sportangeboten für Kinder und Erwachsene im Bereich des Breitensports, stehen aktuell auch drei Kindertageseinrichtungen unter der Trägerschaft der DJK Dom Minden, in denen das Thema Bewegung natürlich groß geschrieben wird. Ergänzt wird das Angebot durch zahlreiche kulturelle und religiöse Angebote, in deren Mitte der Bildungsauftrag der DJK – Sport, Gemeinschaft und Orientierung an der Botschaft Jesu Christi – immer wieder engagiert und überzeugend angestrebt wird.

Stellvertretend für das christliche Engagement der DJK Dom Minden e.V. stellte Stephan Kurze ein Projekt vor, das den Verantwortlichen besonders am Herzen liegt: Die Comunidade Vida Nova, ein Haus für Straßenkinder in der brasilianischen Großstadt Recife. Hier finden Kinder eine Heimat, die sonst auf den Straßen leben müssten und dort Gewalt und Ermordung ausgesetzt wären. In der Comunidade Vida Nova bekommen sie Schutz und Sicherheit  und werden auch auf den Schulunterricht vorbereitet. Mit zahlreichen Spenden aus verschiedenen Veranstaltungen unterstützt die DJK Dom Minden diese wichtige Arbeit.

Frauenkonferenz, Jugendversammlung und Plenarsitzung

Neben den Einblicken in die Arbeit der DJK Dom Minden e.V. fanden auch in diesem Jahr wieder die Frauenkonferenz, die Jugendversammlung und die Sitzung der Regionalvertreter statt, im Rahmen dessen wichtige personelle Fragen geklärt wurden. Einen Wechsel gab es bei der Personalie der Frauenbeauftragten. Dagmar Scharfenberger, die dieses Amt in den vergangenen vier Jahren ausgeübt hatte, gab bekannt, dass sie sich nicht zur Wiederwahl stelle und wurde von Ruth Krug abgelöst. Bestätigt wurde dagegen die Jugendleitung in Person von Thomas Kemper und Lukas Kunkel. Stellvertretende Jugendleiterinnen sind weiterhin Hilke Jung und Luisa Kortmann. Im Jugendausschuss sind Björn Jung, Teresa Hennecke und Leonie Kämmerling aus Minden. Neu gewählt wurde die erste stellvertretende Vorsitzende. Dr. Gudrun Schmeinck-Jung löst damit Denise Weddemann ab, die im Rahmen der Ehrungen für ihre herausragende Arbeit ausgezeichnet wurde. Ebenfalls geehrt wurde die scheidende Frauenbeauftragte Dagmar Scharfenberger für ihr Engagement und ihren Einsatz für Frauen in der DJK. Ein besonderes Lob galt auch der Geschäftsstelle des DJK Sportverbands | Diözesanverband Paderborn e.V. in Person von Beate Rohn, Meike Beulshausen, Roswitha Kurzhals, Hans-Peter Esch und Manfred Reich.

Zum Anschluss des gelungenen Diözesanverbandstages lud die DJK Dom Minden e.V. alle Anwesenden noch zu einem Chorkonzert im Dom ein. Der 30. DV-Tag im November 2019 wird dann im Katholischen Centrum in Dortmund stattfinden.

Anna Petri
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | DJK Sportverband | Diözesanverband Paderborn e.V.

 

Social Media

Teile diesen Newsbeitrag mit Deinen Freunden.