Blickpunkt

1896

Mitglieder

DJK Dom Minden besucht die Kaiserstadt Aachen

Nach langer und sorgfältiger Vorbereitung führte die DJK Wassergymnastikgruppe am 20. und 21. Oktober 2018 ihren geselligen Bildungstrip nach Aachen durch. Am Samstagmorgen trafen sich acht sportliche Damen und ein couragierter Herr am Mindener Hauptbahnhof. Man konnte allen die gute Laune und die Vorfreude auf interessante Stunden vom Gesicht ablesen. Wir waren in der glücklichen Lage, mit Agnes Schmitz eine Expertin bei uns zu haben, die gebürtig aus Aachen ist und uns deshalb einige “Insider-Plätze” zeigen konnte, die man als normaler Tourist so nicht zu sehen bekäme.

Nach der Stadtführung am ersten Tag folgten am zweiten der absolut beeindruckende Besuch des Aachener Doms in all seiner Pracht, der wahrlich nicht ohne Grund das Prädikat “UNESCO-Weltkulturerbe” bekommen hat. Auch hier war das Glück mit uns, denn die Führung durch den Dom hatte ein Kunststudent übernommen, dem man anmerkte, wie viel Begeisterung er selbst für dieses prachtvolle Gebäude und seine Geschichte empfand. Den Stuhl, auf dem Kaiser Karl der Große einmal gesessen hat, war sehr beeindruckend, zumal er ganz schlicht und ohne Pomp gearbeitet ist, was wohl besonders amerikanische Besucher in ungläubiges Staunen versetzt, wie unser Führer schmunzelnd berichtete.

Außerdem von Bedeutung ist natürlich, dass der Dom Begräbnisstätte von Kaiser Karl dem Großen ist (gest. 814) und Krönungsort für mehr als 30 römisch-deutsche Könige im Mittelalter war. Es bedarf wohl keiner Erwähnung, dass soviel “geballte Kultur” hungrig und durstig macht. Auch hier war Agnes Ortskenntnis von Nutzen. Sie führte uns zu Cafes und Gaststätten, in denen wir Aachener Spezialitäten serviert bekamen.

Jeder weiß, wie anstrengend das “Pflastertreten” bei Städtetouren ist und deshalb waren wir froh, uns durch die regelmäßige Teilnahme am Wassergymnastik-Kurs fit gemacht zu haben, sodass wir am Sonntagabend erschöpft, aber voller schöner Eindrücke, an die wir uns noch lange erinnern werden, wieder heimatliche Gefilde erreichten.

 

 

Social Media

Teile diesen Newsbeitrag mit Deinen Freunden.