Blickpunkt

1803

Mitglieder

2022 feiert unser Verein seinen 40. Geburtstag

Wer will, kann mitplanen!

2022 feiert unser Verein seinen 40. Geburtstag. Ein besonderes Jahr soll auch besonders werden. Aufruf zum Mitmachen

Ein besonderes Jahr wirft seinen Schatten voraus. Auch wenn aktuell die Gedanken mehr um Corona und den damit verbundenen Lockdown herumschwirren und sich jedes DJK-Mitglied fragt, wann er denn endlich wieder in der Gemeinschaft seinem Hobby frönen kann, so befassen sich unsere Vereinsverantwortlichen bereits mit einem bevorstehenden Höhepunkt: dem 40-jährigen Bestehen des DJK Dom Minden e.V. in 2022. „Die Zeit vergeht schnell. Da darf man sich von einem so wichtigen Jubiläum nicht ­überraschen lassen. Aus diesem Grund haben wir uns im Vorstand bereits zusammengesetzt und Ideen zusammengetragen. Allerdings wollen wir die Planung nicht ohne unsere Mitglieder vorantreiben“, betont Stephan Kurze.

Der Vorsitzende macht deutlich, dass der Verein sein 40-jähriges Bestehen durch diverse Veranstaltungen besonders hervorheben möchte. „Und hier ist jedes Mitglied gefragt. Wer hat Anregungen, Ideen, irgendwelche Vorstellungen? Wer hat Lust, mit anderen gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, sich in die Planungen direkt mit einzubinden. Jeder, der Spaß hat, unser Jubiläum mitgestalten zu wollen, ist herzlich dazu eingeladen.“

Ob mit niedergeschriebenen Ideen oder sogar aktiv mit dabei – per kurzer E-Mail an info@djk-dom-minden.de und dem Betreff „Jubiläum“ kann jeder mitmachen. Also auf: graue Zellen in Gang setzen und uns Eure Anregungen mitteilen. Oder aber nah am Geschehen unsere Jubiläumsaktivitäten planen und mit umsetzen.

Im Blickpunkt werden die Mitglieder ständig über die Vorhaben zu unserem „40.“ auf dem Laufenden gehalten.

Die bisherigen Planungen sind soweit vorangetrieben, dass die DJK sich 2022 gern mit einigen besonderen Höhepunkten präsentieren möchte:

· Offizieller Festakt
· Festgottesdienst
· Die DJK in Bewegung – drei sportliche Tage im Weserstadion
· Die DJK-Familie feiert

Darüber hinaus könnten sich alle Sparten mit besonderen Aktionen oder gewohnten, aber erweiterten eigenen Events präsentieren. Warum keine Dart-Stadtmeisterschaften für Hobbyteams im „Ally Pally“-Stile, einem HipHop-Battle oder einem Duell der Chöre, einem Football-Vergleich mit einem namhaften Gegner, „Kicking with…“ einer Fußball-Nationalspielerin, „fliegenden Federbällen“ oder der „Schlacht an der kalten Platte“. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Also helft uns, das Jahr 2022 zu einem ganz besonderen zu machen…

Social Media

Teile diesen Newsbeitrag mit Deinen Freunden.